Marketing

Selbst ein Nachttischchen bauen

In diesem Do-it-yourself-Artikel kannst du lesen, wie du schnell und einfach ein schönes Nachttischchen zusammenbauen kannst. Du benötigst auch gar nicht so viel, um dieses Tischchen zu bauen, und außerdem kannst du jedes Teil durch ein anderes ersetzen, sodass du es ganz nach deinem eigenen Geschmack entwerfen kannst. Wenn du also ein anderes Modell oder ein anderes Holz haben möchtest, dann kannst du das ganz einfach verändern und du baust das Nachttischchen genauso, wie es dir gefällt.

Für das Nachttischchen benötigst du:

–          4 Fichtenholzbretter von je 2x 50 cm und je 2x 20 cm

–          Holzleim

–          Schrauben und Muttern, wenn du es etwas verändern möchtest

–          4 Haarnadelfüße

–          12 Bohrschrauben

–          Bohrmaschine  

Fichtenholzbretter von je 2x 50 cm und je 2x 20 cm sägen. Die Bretter danach aufeinandersetzen, sodass eine Kubusform entsteht. Du kannst den Tisch aber auch größer oder kleiner machen, nur musst du dann natürlich die Bretter auch dementsprechend größer oder kleiner sägen. Natürlich kannst du aber auch die Maße so wie hier angegeben halten, aber doch anderes Holz verwenden. Entscheidend ist, was in deinem Zimmer am besten passt.

Leim die Bretter mit dem Holzleim aneinander fest und lasse diese eine Stunde trocknen. Eventuell kannst du nur die untere Seite leimen und die obere Seite mit Muttern und Bolzen aneinander befestigen. Das verleiht deinem Nachttisch nämlich eine industrielle Ausstrahlung. 

Den Leim gut trocknen lassen und die Muttern und Bolzen fest andrehen, denn beim folgenden Schritt musst den Nachttisch nämlich auf den Kopf setzen. Jetzt musst du die Haarnadelfüße mithilfe der Schrauben an der Unterseite des Nachttisches befestigen. Beachte aber, dass die Sicherungsschrauben nicht länger sein dürfen als das Holz dick ist, denn dann könnten diese auf der anderen Seite des Holzes sichtbar werden. Dein Nachttisch ist jetzt fertig!

http://online-befestigungstechnik.de

You might also like