Urlaub

Camping in die Natur

Imbu-protect

Die Zahl der Camper weltweit steigt von Jahr zu Jahr. Während die Europäer über 20 Millionen haben, sind es in Amerika mehr als 46 Millionen. Wenn Sie in der Stadt leben und den Lärm, den Verkehr, die verschmutzte Luft oder die Menschenmenge satt haben oder einfach nur dem Alltag entfliehen möchten, ist Camping eine Möglichkeit, dies zu tun. Camping ist ein kurzer Aufenthalt in der Natur und eine der billigsten und schönsten Freizeitaktivitäten. Der Sommer ist die perfekte Zeit zum Campen. Schönes Wetter, Festivals mit kostenlosem oder sehr günstigem Camp, Camps im Freien… Camping ist sicherlich ein Erlebnis, aber es gibt ein paar grundlegende Dinge, auf die man sich vorbereiten muss. Das erste, was Sie bereitstellen müssen, ist, wo Sie schlafen werden. Neuere Zelte sind einfach zu montieren, bringen Sie jedoch für alle Fälle einen kleineren Hammer mit. Wenn Sie kurz davor sind, im Schoß der Natur zu entspannen, aber den ultimativen Komfort Ihres Wohnzimmers genießen möchten, ist Glamping genau das Richtige für Sie. Die Schwierigkeit besteht darin, dass Luxuscamping, das in den letzten Jahren sehr beliebt war, etwas weniger attraktiv ist, da es nicht ungewöhnlich ist, bis zu 200 Euro pro Person und Nacht auszugeben. Also, wie kann man mit minimalen Kosten auf einem hohen Bein campen? Bauen Sie auf diese Weise ein Zelt für Ihren Genuss in Ihrem Garten auf.

 

Hab eine gute Zeit

Eine gute Vorbereitung ist die Basis für jedes Abenteuer in der Natur. Es ist viel einfacher, sich zu entspannen und die Umgebung zu erkunden, wenn Sie wissen, dass alles voll ist. Die Liste der Aktivitäten für Camping variiert je nach Jahreszeit, Reisedauer, Art der geplanten Aktivitäten und den Orten, die Sie besuchen möchten.

 

Entscheide, wohin du gehen möchtest

Wer nicht bereit ist, im Freien zu schlafen, kann sich für Bungalows oder Wohnwagen entscheiden, die eine etwas modernere Art des Campings darstellen. Wenn Sie sich jedoch entscheiden, sich selbst zu organisieren und in Zelten zu campen, müssen Sie einige grundlegende Dinge wissen, die diesen Natururlaub angenehm und unvergesslich machen. Zuerst müssen Sie ein Ziel auswählen, und es ist am besten, in der Nähe eines Flusses, am Rande eines Waldes oder in der Nähe einer Quelle zu sein.

 

bequeme Kleidung

Am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Garderobe und Schuhe auch nach ein paar Stunden Wandern trocken halten. Das Wetter ist unvorhersehbar, stellen Sie also sicher, dass Sie wasserdicht sind, wenn es schlimmer wird.

 

Respektiere die Natur

Die Natur existiert genauso wie der Mensch. Ohne sie würde es keinen Mann geben. Wir sind uns bewusst, dass der Mensch heutzutage die Hauptursache für den Klimawandel und einen Hauptverschmutzer der Natur darstellt. Obwohl es global ist, fängt alles beim Einzelnen an. Deshalb sollte jeder von uns gewissenhaft sein und den Ort, an dem er sich aufhielt, so verlassen, wie er ihn vorgefunden hat.

 

Camping mit Kindern

Camping mit Kindern kann, wie alles andere, eine totale Katastrophe oder eine völlige Idylle sein. Das Campen mit drei Kindern unter fünf Jahren, von denen das jüngste drei Monate alt ist und über eine geringe Campingerfahrung verfügt, klingt nur dann interessant und unterhaltsam, wenn Sie Herausforderungen lieben, Adrenalin lieben oder einfach nur ein Masochist sind. Es ist notwendig, den idealen Platz zum Zelten zu wählen, und das Wichtigste ist natürlich, alles mitzubringen, was Sie brauchen, Gläser, Sonne, Cremes, Medikamente, denn es besteht immer die Möglichkeit, dass das Kind krank wird.